LIDS

GISWiki - Das freie Portal für Geoinformatik (GIS)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überblick

LIDS, steht für Leitungs-, Informations- und Dokumentationssystem, ist ein modernes, modular aufgebautes Geoinformationssystem für Energieversorgungsunternehmen und Industrie.

LIDS: Das Geoinformationssystem

LIDS definiert als offenes und skalierbares Geo- und Netzinformationssystem einen neuen Standard in der GIS-Welt. Sämtliche Informationen (Grafik & Sachdaten) werden redundanzfrei in die Datenbank gespeichert, basierend auf Oracle-Technologie.

Die LIDS-Produktfamilie bietet die komplette Bandbreite vom Einzelarbeitsplatz über GIS-Arbeitsgruppen bis hin zur unternehmensweiten GIS-Gesamtlösung und der Datennutzung über einfach zu bedienenden internetbasierenden Auskunftsarbeitsplätzen.

Einsatzbereite Branchenlösungen für Versorgungsunternehmen, Industriebetriebe und Städte runden das Ganze ab.

LIDS: Hauptmerkmale

Effiziente Datenerfassung:

  • Konstruktionswerkzeuge
  • Bemassung
  • Parallele Kabelbündel
  • Individuelle Erfassungsmenüs

Benutzerfreundliche Plotausgabe:

  • Themenpläne
  • Nutzen von Plotvorlagen
  • Resymbolisierung
  • Freistellung
  • Detail- und Lupenfunktion
  • Einfache Anpassung

Web Auskunft:

  • Einfache Datenanalyse
  • Auswertung mit MS Office
  • Online-Datenzugriff
  • Visualisierung und thematische Auswertung
  • Plot per Mausklick

Offenheit des Systems:

  • Objektdefinitionen (Datenmodell) offen gelegt in XML-Strukturen
  • Unterstützung von OGC-Standards
  • Integration mit TOMS, dem Betriebstechnischen Informationssystem der Asseco BERIT-Gruppe
  • Offene Anbindung an andere Software-Produkte

Unterstützen Sie
GISWiki !


 
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Themen
Navigation
Werkzeuge