Legato

GISWiki - Das freie Portal für Geoinformatik (GIS)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Legato ist ein konfigurierbarer, leichtgewichtiger Web-Mapping-Client, der einfach in Webseiten, Web-Portale, CMS und individuelle Web-Anwendungen eingebettet werden kann und grundlegende Web-Mapping-Funktionalitäten bereitstellt. Die vollständig in JavaScript implementierte Software Legato basiert auf dem populären Open-Source-Client OpenLayers.


Lizenz: GNU General Public License Version 3.0.

Browser Kompatibilität: • FireFox • Internet Exporter • Safari • Chrome • Opera


Legato zeichnet sich durch diese Features aus


Legato ist konfigurierbar und deshalb auch für Web-Designer nutzbar

Mit Legato können auch Nicht-Entwickler und Web-Designer einfach Kartenviewer erstellen, weil Karteninhalte und die Client-Funktionalität konfiguriert werden können und nicht mehr programmiert werden müssen. Die Ausgestaltung des Web-Mapping-Clients ist per XML-Konfiguration, HTML-Templates und CSS möglich. Die Bedeutung einzelner Elemente und Attribute ist Dank der sprechenden Namensgebung und der mitgelieferten Dokumentation leicht verständlich. Damit vereinfacht der Ansatz von Legato die Verwendung von OpenLayers und erweitert den Anwenderkreis. Legato versteckt dazu viele Einzelheiten der OpenLayers-API (z. B. wie eine bestimmte Klasse erzeugt oder ein bestimmter Parameter eingereicht werden soll) und bietet nur die für den Aufbau des Clients wesentlichen Konfigurationsoptionen an.


Legato ist einfach in Webseiten, Portale und CMS einzubetten

Der Map-Client Legato kann leichtgewichtig und vollständig frei in den DOM-Baum einer Webseite eingebettet werden. Fenster, Frame oder < iframe >-Elemente sind hierfür nicht erforderlich.


Legato unterstützt alle gängigen Web-Mapping-Datenquellen

Legato unterstützt den Zugriff auf alle gängigen Standardformate (WMS, WFS, GML, GeoRSS, ArcGIS, ArcIMS) und Kartendienste (Google Maps, Yahoo Maps).


Legato beinhaltet den ersten generischen WPS-Client

WPS bedeutet Web Processing Services und ist ein OGC-Standard für den Aufruf von höherwertigen Geodiensten. Legato bietet die einzigartige Funktionalität, WPS-Dienste in einer generischen Art und Weise in den Karten-Client einzubetten und aufzurufen. Hierzu liest der Client die Prozessbeschreibungen der konfigurierten WPS-Dienste aus und bietet diese dem Anwender zum Aufruf an. Sofern die WPS-Prozessbeschreibung sich an gewisse Konventionen hält, ist der WPS-Client in der Lage, die vom Prozess benötigten Eingabeparameter über von Legato on-the-fly generierte Anwenderdialoge vom Anwender abzufragen. Weiterhin kann der WPS-Client die Ergebnisse eines Prozessaufrufs geeignet präsentieren.


Legato ergänzt OpenLayers um reichere Komponenten

Aufbauend auf der offenen Komponentenarchitektur bietet Legato neben den in OpenLayers enthaltenen Komponenten weitere wiederverwendbare Komponenten an. Ein Beispiel für die funktionale Erweiterung der Bedienoberfläche ist das „Legend Control“. Die Komponente „Legend Control“ zeigt eine Liste von allen Layern einer Karte und erlaubt pro Layer die Konfiguration von Legend-Plug-ins, wie beispielsweise Layer ein-/ausblenden, Layername anzeigen und Layerposition verändern.


Weitere Features von Legato werden hier beschrieben https://www.legato.net/display/LEGATO/Features+and+USPs


Anwendungsbeispiele

Diese Anwender setzen Legato in ihren Projekten ein:

• Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW)

• Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr Baden-Württemberg

• Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB)

• disy Informationssysteme GmbH

https://www.legato.net/display/LEGATO/Gallery


Weiterführende Links

https://www.legato.net/display/LEGATO/Overview

https://www.legato.net/display/LEGATO/Documentation

http://sourceforge.net/projects/legato

http://sourceforge.net/mail/?group_id=343425